Erlebnispädagogik ist natürlich auch in der Stadt möglich. Eine Möglichkeit bietet „City Bound“. Dabei geht es vor allem darum Teilnehmende einzeln oder als Gruppe in die unterschiedlichen strukturellen Gegebenheiten (infrastrukturell, politisch, sozial oder räumlich betrachtet) einer Stadt einzutauchen. Es handelt sich also um die Konfrontation mit alltäglichen Situationen und/oder Herausforderungen im Leben einer Großstadt.

Die urbane Silhouette eröffnet Welten

Raymond Walden

Aktivität

Diese Aktion benötigt Vorbereitungszeit mit der Gruppe. Anfangs werden die „Spielregeln“ von den Trainern erklärt, danach begeben sich die Teilnehmenden auf eigene Faust auf den Weg ihr persönliches Ziel in der Großstadt zu erreichen. Die Ziele stellen idealerweise eine Herausforderung für die Teilnehmenden dar, z.B. drei Stunden als Straßenartist auf der Einkaufsmeile einer Großstadt aktiv zu sein. Diese Erfahrungen ermöglichen einen Perspektivenwechsel und fordern von den Teilnehmenden den Umgang mit fremden Situationen in der Stadt.

Gelände

Großstädte.

Besondere Aspekte

Diese Aktion bietet Möglichkeiten, die eigene Haltung zu Werten und Normen zu hinterfragen, das eigene Sozialverhalten und/oder die Persönlichkeitsbildung auszubauen sowie die Alltagskompetenz zu verbessern.

Haben Sie noch Fragen, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf!