Aktivität

Eine Seilbrücke und Seilrutsche zur Überquerung von Bächen, Schluchten und Flüssen stellt nicht nur eine Herausforderung dar, sondern fordern den Gleichgewichtssinn, die Konzentration und vor allem die eigene Überwindung. Seilbrücken und Seilrutschen werden redundant gebaut, d.h. dass alle sicherheitsrelevante Systeme doppelt und unabhängig voneinander gebaut werden. Bei der Benutzung einer Seilkonstruktion wird immer ein Klettergurt getragen, der mit Bandschlingen und Karabiner an den Seilsystemen eingehängt wird.

Um die Wirklichkeit zu prüfen, muß man sie auf dem Seil tanzen lassen

Oscar Wilde

Die Seilbrücke oder die Seilrutsche bieten wir wahlweise an. Die Gruppe bekommt den Auftrag, nach vorheriger Instruktion von uns, eine Seilbrücke oder Seilrutsche eigenständig zu bauen. Hinzu kommen pädagogische Anforderungen, wie z.B. sich auszutauschen, aktiv zuzuhören, Verantwortung zu übernehmen und zusammen zu arbeiten. Die Vorgehensweise und das Ergebnis werden anschliessend besprochen und qualitativ ausgewertet. Nach einer fachmännischen Prüfung der Seilsysteme, kann die selbstgebaute Seilkonstruktion getestet werden.

Gelände

Dieses Angebot führen wir vorzugsweise in unebenem und bewaldetem Gelände durch. Der Bau und die Benutzung von Seilbrücken und Seilrutschen sind nur bei angemessenem Wetter durchführbar. Sollte es stark regnen oder gewittern, ist eine solche Aktion aus unserer Sicht zu gefährlich.

Besondere Aspekte

Nur durch gegenseitige Absprache (Kommunikation) und Teamarbeit ist der Bau einer Seilbrücke oder Seilrutsche möglich. Durch die Zusammenarbeit und der Mitwirkung aller Beteiligten entsteht ein Ergebnis, an dem alle Anteil hatten. Dabei ist das Ziel nicht das Fertigstellen der Seilkonstruktion, sondern die Qualität. Sie ist auschlaggebend dafür, ob die Konstruktion sicher ist und ob die Gruppe ihr Endprodukt benutzen kann.

Haben Sie noch Fragen, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf!