Slackline. Das ist ein Band, das zwischen zwei Bäumen gespannt ist und auf dem von einem Baum zum anderen balanciert werden kann. Was soll daran schwer sein? Welche Aufgabe hat den die Gruppe dabei?

Aktivität

Jede(r) Teilnehmende muss die Slackline überqueren ohne den Boden zu berühren. Dabei wird die Slackline immer nur von einer Person benutzt. Die restliche Gruppe ist für die Motivation der balancierenden Person und deren Sicherheit verantwortlich. Diese Aktion bietet sich bei kurzen Trainings an oder als Ergänzung zu anderen Angeboten, wie Niederseilgarten oder Seilbrücke an.

Gelände

Für diese Aktion ist ein geeignetes Gelände sehr wichtig. Neben mindestens zwei naheliegenden Bäumen, sollte auch der Boden möglichst eben und weich sei. Es dürfen weder Wurzeln, Baumstümpfe oder sonstige Hindernisse im näheren Umkreis des Durchführungsplatzes liegen.

Besondere Aspekte

Diese Aktion fordert ein gewisse Körperspannung. Hierbei steht immer eine Person im Mittelpunkt. Die Person auf der Slackline hat das Sagen und bestimmt was passieren muss. Dabei wird schnell deutlich, was passieren muss, wenn eine Person den Ton angibt aber auch was weniger sinnvoll ist. Neugierig?

Haben Sie noch Fragen, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf!